Stiftung Warentest testet Vollwaschmittel in Ausgabe 02 / 2012

Stiftung WarentestIn der Ausgabe 02/2012 veröffentlicht die Stiftung Warentest einen umfangreichen Vollwaschmittel Test. Zwei Pulverwaschmittel und 19 Flüssigwaschmittel mussten sich gegen Flecken und Grauschleier beweisen.

Wichtige Ergebnisse

  • Pulver schlägt Flüssigwaschmittel: Flüssige Waschmittel können keine Bleichmittel enthalten. Deshalb sind sie hinsichtlich der Waschwirkung ihren Konkurrenten aus Pulver bei vielen Flecken und Schmutzarten unterlegen. Waschmittelhersteller verschweigen diesen wichtigen Punkt in der Werbung oft, da Verbraucher üblicherweise etwas mehr für Flüssigwaschmittel bezahlen.
  • Flüssigwaschmittel sind schonender zu farbigen Textilien: Da Flüssigwaschmittel keine Bleiche enthalten, verlieren farbige Textilien ihre Farben weniger schnell. Wer also kein Colorwaschmittel zur Hand hat, nimmt besser ein flüssiges Vollwaschmittel als Pulver.
  • Niedrige Waschtemperaturen sind oft ausreichend: Für relativ unverschmutzte Textilien sind 20 oder 30 Grad vollkommen ausreichend. Gefärbte Textilien verlieren ihre Farbe viel schnell bei hohen Temperaturen. Bettwäsche und Handtücher werden bei 40 oder 60 Grad richtig sauber. Nur bei besonderen hygienischen Anforderungen (Baby, ansteckende Krankheit) empfiehlt sich Waschen bei Kochtemperatur.
  • Vollwaschmittel sind oft nicht leicht zu erkennen: Obwohl Vollwaschmittel das A&O der Wäschepflege sind, haben viele Hersteller verwirrende Bezeichnungen für ihre Produkte. Meistens steht Vollwaschmittel nicht auf der Packung, sondern höchstens „Universalwaschmittel“. Dennoch lassen sie sich daran erkennen, dass sie für Waschtemperaturen bis 95 Grad geeignet sind und der Zusatz „Color“ (in Abgrenzung zu Colorwaschmitteln) fehlt.

Testsieger

Persil Universal-MegaperlsUnter den zwei getesteten Vollwaschmitteln in Pulverform konnte Persil Universal-Megaperls sich knapp vor Ariel Compact mit Actilift platzieren. Das Produkt von Persil konnte die Gesamtnote „Gut (2,1)“ verbuchen, während Ariel über ein „Gut (2,3)“ nicht hinauskam.

Wie oben bereits ausgeführt, schnitten die flüssigen Vollwaschmittel im Test nicht gut ab. Die beste Bewertung „Befriedigend (2,6)” erhielten Una pro-aktiv (Aldi-Nord) bzw. das identische Tandil Ultra-Plus (Aldi-Süd).

Testverlierer

6 Flüssigwaschmittel verbuchten die Noten „Ausreichend“ oder „Mangelhaft“.

  • Ausreichend“ gab es für Dash Blütensamba, Spee Aktiv Gel und Weißer Riese Kraft Gel infolge nur ausreichender Waschleistungen.
  • Mit „Mangelhaft“ wurden die Flüssigvollwaschmittel von Schlecker, Penny und Rossmann beurteilt. Diese schlechte Gesamtnote wurde in allen drei Fällen durch eine zu hohe Gewässerbelastung verursacht.

Testdurchführung

Die Stiftung Warentest kaufte die Produkte für den Test bereits im Juni 2011 ein. Jede Woche wurden die Testtextilien in privaten Haushalten benutzt, um dann von der Stiftung Warentest gewaschen zu werden.

Die Bewertung erfolgte anhand dieser Kriterien:

  • Waschwirkung (50%): Schmutzentfernung bzw. Schutz vor Vergrauung sowie die Fleckenentfernung wurden bei unterschiedlichen Waschtemperaturen anhand branchenüblicher optischer Verfahren ermittelt.
  • Textilschonung (15%): Erhalt von Farben sowie Faserschonung wurden beurteilt.
  • Anwendung (5%): Erkennbarkeit als Vollwaschmittel, Lesbarkeit und Verständlichkeit der Packungsinformationen gingen in die Bewertung ein.
  • Umwelteigenschaften (30%): Gewässerbelastung anhand einer Modellrechnung sowie Verpackungsaufwand.

Weitere Informationen

Für Nicht-Abonnenten bietet die Stiftung Warentest auf ihrer Internetseite einen knappen Auszug der Testergebnisse an.

 

4.57 avg. rating (6% score) - 14 votes

Deine Meinung ist uns wichtig

*